Moria

Moria – wir dürfen nicht wegsehen!
Heute haben wir ein Schaufenster am Marktplatz in Olfen mit einer Ausstellung zum Thema Moria gestaltet. Schaut doch mal vorbei!
Nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria hat sich die Situation der Menschen und insbesondere der Kinder im Lager auf Lesbos nicht verbessert. Corona verschärft die Situation – Du kannst nicht zu Hause bleiben, wenn du kein Zuhause hast. Du kannst deine Hände nicht waschen, wenn du kein sauberes Wasser hast. Du kannst keinen Abstand halten, wenn du nicht ausweichen kannst.
HOLT DIE MENSCHEN AUS DEN LAGERN!
Wir erinnern uns an unsere eigene Vergangenheit!
Das Banner „Olfen während der Besatzungszeit“ aus der Ausstellung „1945 – Befreiung und Neuanfang im Kreis Coesfeld“ vom 8. Mai zeigt uns, dass wir in Olfen vor 75 Jahren mit Ostvertriebenen und Displaced Persons nach dem 2. Weltkrieg vor noch größeren Herausforderungen standen als heute.
ABER: Es passiert heute wieder und wir dürfen nicht wegschauen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s