Veranstaltungen

“Die Welt im Wandel und wir mittendrin“ unter diesem Thema laden wir Sie und Euch sehr herzlich zu einem Vortragsabend ein.
Er findet statt:
Am 17.Mai um 19 Uhr im Pfarrheim „Haus Katharina“ ! Der Eintritt ist kostenlos.
Die Referentin des Abends ist Frau Sandra de Vries, eine anerkannte Ethnologin, die es hervorragend versteht, ihre Zuhörer mit Worten und Alltagsbeispielen zu fesseln und ihnen die Scheu vor dem Anderen zu nehmen.
Gerade in der Begegnung mit Flüchtlingen wird deutlich, wie die Welt sich wandelt. Reisen, Migration und Flucht bestimmen die heutige Zeit. Interkulturelle Begegnungen nehmen täglich zu und stellen uns vor neue Herausforderungen! Wir begegnen Menschen, die eine andere Sprache sprechen, andere Werte leben. Dies kann irritieren und verunsichern, aber auch neugierig machen.
Was macht das „Eigene“ und das „Andere“ aus und welchen Einfluss hat unsere eigene kulturelle Brille?
Wie ist Begegnung, wie Unterstützung möglich und auf was sollte man achten?
Als Ethnologin gibt Sandra de Vries einen Einblick in die kulturelle Vielfalt unserer Welt. Anhand von vielen kleinen Beispielen lernen wir Zuhörer uns und andere Menschen besser kennen und verstehen.
Interkulturelle Begegnungen öffnen die Welt und geben uns neue Perspektiven für die Zukunft.

Zur Person:
Sandra de Vries wurde 1964 in Kathmandu, Nepal geboren. Nach dem Studium der Ethnologie, Publizistik und Soziologie in Münster und Tübingen war sie von 1993 bis 1998 Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Ethnologie der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Zahlreiche
Auslandsaufenthalte schlossen sich an, zuletzt als Mitarbeiterin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen des Pak – German Culture Area Karakorum Projektes im Norden von Pakistan. Bis 2009 war sie zudem Mitarbeiterin und Koordinatorin im Bereich Erwachsenenbildung des Vereins Ethnologie in Schule und Erwachsenenbildung (ESE e.V.) am Institut für Ethnologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Seit 2009 arbeitet sie als selbstständige Trainerin für Interkulturelle Kompetenz, hält Vorträge und führt Seminare zu zahlreichen Themen im Bereich der
Erwachsenenbildung, Kinder-und Jugendbildung sowie im Bereich der ehrenamtlichen Arbeit durch.
Wir hoffen, wir haben Ihr/Euer Interesse geweckt!

DSCF8712.jpg

 

Der AK Asyl wird nach dem großen Erfolg auf dem Weihnachtsmarkt erstmalig mit einem Stand an der Veranstaltung „Olfen kulinarisch“ teilnehmen.

Details folgen!

 

 

___________________________________________________________________

Eine Kooperation zwischen der Stadt Olfen und dem AK Asyl Olfen:

Das Trias Theater-Ruhr zeigt:

„Isola della speranza“
Eine Füchtlingsgeschichte bewegend dargestellt. Ein hautnahes Erlebnis für die Zuschauer.

Datum: 12-01-17

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Wolfhelmschule – Gesamtschule

Eintritt: 6 Euro

Karten sind ab sofort im Tourismus- und Bürgerbüro (Kirchstraße 5) in Olfen erhältlich.

Zum Inhalt des Theaterstücks:
Im Flüchtlingscamp auf der „Insel der Hoffnung“ denken nicht alle Flüchtlinge nur an die Weiterreise zu einem friedlichen, angstfreien Ort. AZMI hat sich an das junge Paar NURI und ZERA gehängt. Im Camp bittet er nicht nur Mitfahrgelegenheiten und Zigaretten an. Hinter seiner freundlich geschäftigen Fassade lauert eine lebensgefährliche Bedrohung.
Azmi, Zera und Nuri sind erst einmal froh, es von Syrien über die Türkei bis auf die Insel der Hoffnung geschafft zu haben. Aber sie wollen weiter. Endlich friedlich und angstfrei leben – und das möglichst schnell.
Azmi gibt sich freundlich und hat dem jungen Paar eine sichere Überfahrt versprochen. Doch Nuri traut ihm nicht. Denn die Verschlagenheit eines Abenteurers umgibt Azmi, und seine neugierigen Fragen lösen Misstrauen aus. Zumal auch Nuri ein Geheimnis umgibt. Nicht umsonst ist er aus Syrien aus dem Bannkreis seiner Familie geflohen. Zera, die sich ein Leben ohne Nuri nicht vorstellen kann, teilt die Bedenken ihres Geliebten nicht. Für sie ist Azmi ein angenehmer Reisebegleiter, der Vertrauen verdient. Aber täuscht sie sich vielleicht?Neues Bild.JPG

Advertisements